Warum Therapie?

Es gehört zum Heranwachsen von Kindern und Jugendlichen, dass Störungen auftreten.  Dies ist nicht immer Ausdruck einer seelischen Erkrankung, denn ohne Auf und Ab verläuft keine Entwicklung. Äußere oder innere Erfahrungen können das Gleichgewicht stören und sich in verschiedenen Symptomen äußern. Manchmal ist die Krise nach einiger Zeit überstanden. Wenn die Schwierigkeiten aber länger anhalten,  kann es sinnvoll sein, einen Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten aufzusuchen und in einem persönlichen Gespräch zu klären, ob eine Behandlung ratsam erscheint.

Auf den folgenden Seiten finden Sie dazu einige Informationen.

Selbstverständlich gilt die ärztliche Schweigepflicht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.